Einkaufscheck Merinowolle 

Strickwollemarken in Deutschland im Vergleich

16.12.2020

Ob Pullover, Socken oder Schal – stricken macht Spaß. Das Geschäft mit Wolle floriert weltweit. Hauptproduzent mit 90% der feinen Merinowolle für den globalen Textilhandel ist Australien. Wie bei allen Massenproduktionen, bei denen sogenannte Nutztiere eine Rolle spielen, gibt es auch bei der Gewinnung von Wolle Tierschutzprobleme. Merinoschafe, die wegen ihrer Wolle gehalten werden, müssen das sogenannte Mulesing über sich ergehen lassen. Dabei werden Lämmern meist ohne Betäubung große Hautstreifen am Po mit scharfen Metallscheren abgeschnitten. Diese grausame und tierquälerische Prozedur wird an über zehn Millionen Lämmern pro Jahr ausschließlich in Australien eingesetzt.

Einkaufscheck Merinowolle – Diese Strickwollemarken sind 

mulesing-frei 

Auf dem deutschen Markt gibt es viele verschiedene Marken, die Merinogarne anbieten.

Damit Konsumentinnen und Konsumenten eine tierfreundliche Kaufentscheidung bei Strickwolle treffen können, hat VIER PFOTEN Strickwollemarken bewertet, die auf dem deutschen Markt verfügbar sind.

Dazu wurden im Zeitraum von Juli bis Oktober 2020 insgesamt 28 Strickwollemarken kontaktiert und hinsichtlich ihrer Maßnahmen gegen Mulesing bewertet. Im Dezember 2020 wurde das Ranking aktualisiert, da sich einige Marken nach der Veröffentlichung mit konkreten Verbesserungsmaßnahmen an uns gewandt und somit ihre Positionierung im Ranking verbessert haben. Bewusst haben wir uns bei der Auswahl der Marken für einen Mix aus großen und kleinen Marken entschieden, um ein möglichst aussagekräftiges Gesamtbild des Strickwolle-Markts zu bekommen. Bewertungsgrundlage waren die Antworten der Unternehmen auf unseren Fragebogen, sowie – im Falle einer fehlenden Rückmeldung durch das Unternehmen – öffentlich zugängliche Daten auf deren Internetseiten.

Viele Marken versuchen, Mulesing auszuschließen

Unsere Analyse zeigt klar: Ein Großteil der Strickwollemarken ist sich der Tierschutzproblematik bei Merinowolle bewusst und hat bereits erste Schritte unternommen, um Mulesing auszuschließen. Doch Mulesing kann nur dann verlässlich ausgeschlossen werden, wenn Rückverfolgbarkeitssysteme über die gesamte Lieferkette hinweg bis zum tierhaltenden Betrieb etabliert sind, und die Merinogarne durch einen unabhängigen Standard zertifiziert sind.

Fazit unseres Einkaufschecks: 

  • Eine der 28 untersuchten Strickwollemarken erreicht die höchste Bewertungsstufe, den Platin-Standard. Die Merinogarne sind alle mit einem unabhängigen Standard zertifiziert und damit garantiert mulesing-frei.
  • Bei vier weiteren Marken, die die Gold-Bewertung erhalten haben, steckt mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Mulesing in den angebotenen Garnen. Zudem haben sich die Marken verpflichtet, in naher Zukunft vollständig zertifiziert und damit garantiert mulesing-frei zu sein.
  • Die neun Marken in der Silber-Kategorie geben an, Maßnahmen zur Rückverfolgbarkeit umzusetzen, wodurch sie als wahrscheinlich mulesing-frei bewertet werden können.

Für mehr Informationen können Sie das detaillierte Ranking und die Bewertungsgrundlagen hier herunterladen:

Download

Auf diese Labels sollten Sie beim Kauf von Merinowolle achten:

Wenn Sie beim Kauf von Merinowolle sicher sein wollen, dass ein Produkt frei von Mulesing ist, sollten Sie auf die unten aufgeführten Labels achten. 

Bei GOTS (Global Organic Textile Standard) sollten Sie zusätzlich darauf achten, dass die Wolle nicht aus Australien stammt, denn GOTS kann Mulesing bei australischer Merinowolle nicht ausschließen.

Bereits Anfang 2020 hat VIER PFOTEN in Österreich im Zuge einer Markenbewertung hinsichtlich des Ausschlusses von Mulesing aufgedeckt, dass das „Global Organic Textile Standard“-Label (GOTS) trotz seiner hohen Anforderungen, Mulesing bei Wolle aus Australien nicht ausschließen kann. Das liegt daran, dass GOTS sich auf die australischen Bio-Standards verlässt, die Mulesing immer noch nicht vollständig verbannt haben.

VIER PFOTEN steht seitdem in engem Austausch mit GOTS und Marken, die GOTS- zertifiziert sind. Ein erstes Ergebnis dieses Dialogs ist, dass GOTS gegenüber VIER PFOTEN versichert hat, sich zukünftig dafür einzusetzen, dass die australischen Bio-Standards Mulesing ausschließen.

Fordern Sie weitere Marken zum Handeln auf!

Ihre Lieblingsmarke taucht nicht im Ranking auf?

Aus ressourcentechnischen Gründen können wir leider nicht alle auf dem deutschen Markt verfügbaren Strickwollemarken abbilden. Wir raten daher allen Strickfans sich mit folgenden Fragen direkt an ihre Lieblingsmarke zu wenden: 

  • Wie positioniert sich die Marke gegen Mulesing? 
  • Woher stammt die Merinowolle? 
  • Werden Maßnahmen ergriffen, um Mulesing-Wolle auszuschließen?

Ratgeber „Stricken mit Herz“

Für Wollefans hat VIER PFOTEN zusätzlich einen kurzen und informativen Ratgeber herausgebracht. Darin finden Sie alles Wissenswerte über Merinowolle, andere Wollarten, sowie tierfreundliche Alternativmaterialien zu Wolle.

Suche